Ein wei­te­res Kapi­tel in der Geschich­te der Wöl­bern Fonds wur­de aufgeschlagen.

Fast 30 Immo­bi­li­en­fonds der Wöl­bern Invest kla­gen gegen die Rechts­be­ra­ter von Prof. Dr. Hein­rich Maria Schul­te, die inter­na­tio­na­le Kanz­lei Bird & Bird. Wir hat­ten bereits über den Straf­pro­zess wegen Untreue gegen Schul­te, den Geschäfts­füh­rer der Wöl­bern Invest, berich­tet. Schul­te hat­te bei einer Viel­zahl von Fonds frag­wür­di­ge Finanz­trans­fers durch­ge­führt, was dazu führ­te, dass vie­le Fonds in wirt­schaft­li­che Not bis hin zur Insol­venz gerie­ten. Nun kla­gen zahl­rei­che Fonds auf Scha­dens­er­satz in Mil­lio­nen­hö­he. Bird & Bird habe Schul­te falsch beraten!

Der Akti­ons­bund ist in zahl­rei­chen Wöl­bern Fonds bereits seit län­ge­rem aktiv, um den geschä­dig­ten Anlgern zu hel­fen. Wer­den auch Sie Mit­glied im AAA und las­sen Ihre Inter­es­sen ver­tre­ten.

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert