Die Anle­ger der Ein­und­sech­zigs­te IFH geschlos­se­ner Immo­bi­li­en­fonds für Hol­land GmbH & Co. KG (Wöl­bern Hol­land 61) müs­sen jetzt han­deln. Die abso­lu­te 10jährige Ver­jäh­rung droht!

Bis­her haben die Anle­ger des Wöl­bern Hol­land 61 ledig­lich Aus­schüt­tun­gen in Höhe von ca. 35 % bzw. 42 % inkl. zeit­an­tei­li­gem Gewinn­vor­ab im Bei­tritts­jahr bezo­gen auf Ihre Ein­la­ge erhalten.

Die aktu­el­le Situa­ti­on des Fonds lässt befürch­ten, dass auch kei­ne wei­te­ren nen­nens­wer­ten Aus­schüt­tun­gen an die Anle­ger erfol­gen werden.

Immo­bi­lie Arn­heim, ca. 7.000 qm, ca. 1,4 Mio. Euro Jahresmiete:

  • Der Miet­ver­trag mit Viten­se N.V. endet im Juli 2021 und ver­läuft bis­her störungsfrei.

Immo­bi­lie Utrecht, ca. 12.000 qm, ca. 2,4 Mio. Euro Jahresmiete:

  • Der in 2015 aus­lau­fen­de Miet­ver­trag mit Rijks­vast­go­e­d­be­dri­jf (öffent­li­che Hand) konn­te um drei Jah­re bis 31. März 2018 mit Miet­nach­läs­sen von 15 % p. a. ver­län­gert werden.

Finan­zie­rung HSH Nord­bank AG, ca. 27 Mio. Euro Restverbindlichkeiten:

  • Der Kre­dit­ver­trag läuft bis zum 30. Juni 2016.
  • Bei einer Anschluss- bzw. Umfi­nan­zie­rung müs­sen Son­der­til­gun­gen geleis­tet werden.
  • Aus­schüt­tun­gen kön­nen wahr­schein­lich auch zukünf­tig nicht geleis­tet werden.

Der Fonds­pro­spekt wur­de im Dezem­ber 2005 her­aus­ge­ge­ben, die Bei­trit­te der Zeich­ner sind in den Wochen und Mona­ten danach erfolgt. Tag­ge­nau zehn Jah­re nach Bei­tritt ver­jäh­ren Scha­dens­er­satz­an­sprü­che aus der Beteiligung.

Wenn Sie ange­sichts des dro­hen­den Ver­lust­ri­si­kos aus der Betei­li­gung die Gel­tend­ma­chung von Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen in Erwä­gung zie­hen, so müs­sen Sie vor Ein­tritt der Ver­jäh­rung han­deln und kön­nen nicht abwar­ten, wie sich die Finan­zie­rungs­ver­hand­lun­gen in 2016 entwickeln.

Sie müs­sen jetzt han­deln. Mel­den Sie sich schnellst­mög­lich bei uns!

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert