Anfang Sep­tem­ber fan­den Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen und außer­or­dent­li­che Gesell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen zu den POC-Fonds statt. Der Ver­lauf sowie der Infor­ma­ti­ons­ge­halt die­ser Ver­an­stal­tun­gen waren mehr als unzu­rei­chend! Der Akti­ons­bund Akti­ver Anle­ger­schutz stellt sei­ne Hand­lungs­emp­feh­lung vor.

Der Akti­ons­bund Akti­ver Anle­ger­schutz e.V. hat bereits mehr­fach über die aktu­ell schwie­ri­ge Situa­ti­on der fol­gen­den POC-Fonds berichtet:

POC Eins GmbH & Co. KG (POC 1)
POC Zwei GmbH & Co. KG (POC 2)
POC Growth GmbH & Co. KG (POC Growth)
POC Growth 2. GmbH & Co. KG (POC Growth 2)
POC Growth 3 Plus GmbH & Co. KG (POC Growth 3 Plus)
POC Natu­ral Gas 1 GmbH & Co. KG (POC Natu­ral Gas 1)

Anfang des Monats fan­den in Ber­lin ins­ge­samt zwölf Ver­an­stal­tun­gen zu den Fonds statt. Auf eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung folg­te die außer­or­dent­li­che Gesellschafterversammlung.

Der Akti­ons­bund Akti­ver Anle­ger­schutz e.V. hat zusam­men mit sei­ner Part­ner­kanz­lei Schirp Neu­sel & Part­ner meh­re­re Hun­dert Gesell­schaf­ter auf allen Ver­samm­lun­gen vertreten.

Der Ein­druck des AAA: Uns feh­len die Wor­te! Die Geschäfts­füh­rung sowie die von ihr beauf­trag­ten Anwäl­te ver­tre­ten alles — nur nicht die Inter­es­sen der Anle­ger. Trotz wie­der­hol­ter Auf­for­de­run­gen wur­den weder Geschäfts­plä­ne noch Jah­res­ab­schlüs­se, noch Über­sich­ten über die ursprüng­li­chen und noch vor­han­de­nen Ver­mö­gens­wer­te vor­ge­legt. Fra­gen wur­den durch­weg unzu­rei­chend oder gar nicht beant­wor­tet und For­de­run­gen nach mehr Trans­pa­renz und Ein­fluss­nah­me in Deutsch­land (Fonds) und Cana­da (COGI L.P.) rund­weg abgelehnt.

Nächs­te Schrit­te des AAA

  • Prü­fung der erhält­li­chen Unter­la­gen der COGI L.P. und Aus­wer­tung der bis­he­ri­gen Entwicklung
  • Ein­schal­tung der AAA-eige­nen Anwäl­te zur Prü­fung der Fra­ge, ob die Rück­zah­lungs­for-derung aus­rei­chend begrün­det ist
  • Ein­be­ru­fung von außer­or­dent­li­chen Gesell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen (Voll­mach­ten von 20 % des Gesamt­ka­pi­tals erfor­der­lich (15 % bei Growth 3 Plus))
  • Beschluss­fas­sung über die Abhal­tung einer gemein­sa­men Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung aller sechs Fonds (Trans­pa­renz und bes­se­rer Infor­ma­ti­ons­fluss für alle Anleger)
  • Beschluss­fas­sung über die Geneh­mi­gung der Vor­ab­aus­schüt­tun­gen 2013
  • Beschluss­fas­sung über die Instal­la­ti­on eines Gesamt­bei­ra­tes aller sechs Fonds
  • Beschluss­fas­sung über den Aus­tausch der jewei­li­gen Kom­ple­men­tä­rin (Geschäfts­füh­rung)
  • Beschluss­fas­sung über den Abschluss einer Mus­ter­pro­zess­ab­re­de zwi­schen allen sechs Fonds mit ihren Anle­gern in Bezug auf die Inan­spruch­nah­me auf Rück­zah­lung erhal­te­ner Aus­schüt­tun­gen (erheb­li­che Kos­ten­er­spar­nis auf bei­den Seiten)

Auch wenn Sie bereits anwalt­lich ver­tre­ten wer­den, bit­ten wir Sie, das Ein­be­ru­fungs­ver­lan­gen zu unter­stüt­zen und hier­für an uns Voll­macht zu ertei­len. Denn nur, wenn wir in der Lage sind, die Stim­men kurz­fris­tig zu bün­deln, errei­chen wir die erfor­der­li­chen Quo­ren. Die Ertei­lung der Voll­macht sowie die etwai­ge Ver­tre­tung auf der Ver­samm­lung sind daher für Sie kos­ten­frei, auch wenn Sie nicht Mit­glied unse­res Ver­eins sind oder werden.

Hel­fen Sie uns Ihre Inter­es­sen zu ver­tre­ten und ertei­len Sie Vollmacht!

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert