Das Kapi­tal der Anle­ger ist ver­lo­ren, Akti­ons­bund prüft den Fonds im Detail!

MPC Münch­mey­er Peter­sen Capi­tal AG (Pro­spekt MPC Indi­en 2)

Die Anle­ger der Sach­wert Ren­di­te-Fonds Indi­en 2 GmbH & Co. KG (MPC Indi­en 2) wur­den mit Schrei­ben vom 12. Janu­ar 2017 von der TVP Treu­hand über den aktu­el­len Stand ihrer Betei­li­gung infor­miert und um Stimm­ab­ga­be im schrift­li­chen Umlauf­ver­fah­ren gebeten.

Nach vie­len Jah­ren der Umstruk­tu­rie­rung und ein­ge­lei­te­ten Gegen­maß­nah­men der MPC-Grup­pe heißt es im aktu­el­len Geschäfts­be­richt: „Damit ist ein Ver­lust für die Anle­ger in Höhe der gesam­ten Eigen­ka­pi­tal­ein­la­ge nicht mehr abzuwenden.“

Das Ursprungs­ei­gen­ka­pi­tal betrug lt. Fonds­pro­spekt 208 Mio. Euro. Auf­grund einer ver­zö­ger­ten Kapi­tal­ein­wer­bung wur­de das pro­spek­tier­te Kom­man­dit­ka­pi­tal in meh­re­ren Schrit­ten auf zunächst 101 Mio. Euro redu­ziert. Wirk­lich gezeich­net und ein­ge­zahlt wur­den aller­dings nur 48,1 Mio. Euro. Der Fonds hät­te zwin­gend rück­ab­ge­wi­ckelt und das Kapi­tal an die Anle­ger voll­stän­dig zurück­ge­zahlt wer­den müssen.

Der Akti­ons­bund Akti­ver Anle­ger­schutz e.V. wird den Fonds im Detail prü­fen und eine Hand­lungs­emp­feh­lung an die Mit­glie­der herausgeben.

Wün­schen auch Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen zum MPC Indi­en 2 oder zu einem ande­ren geschlos­se­nen Fonds, dann wer­den Sie Mitglied!

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert