Jetzt ist es auch bei den Fonds und ihren Kom­ple­men­tä­rin­nen so weit: Am 17. Dezem­ber 2018 wur­de in den Insol­venz­an­trags­ver­fah­ren die vor­läu­fi­ge Ver­wal­tung des Ver­mö­gens der MCE Fonds 01, MCE Fonds 02, MCE Fonds 04, MCE Fonds 05, MCE Fonds 07, MCE Fonds 08, MCE Fonds 09 und MCE Fonds 10 vom Gericht ange­ord­net und vor­läu­fi­ge Insol­venz­ver­wal­ter bestellt.

Wäh­rend die Fonds noch ihren Sitz in Ham­burg haben, wur­den die Kom­ple­men­tä­rin­nen erst umbe­nannt und dann nach Bre­men ver­legt. Zeit­gleich mit der Ver­fah­rens­er­öff­nung bei den Fonds wur­de in Bre­men das vor­läu­fi­ge Insol­venz­ver­fah­ren über das Ver­mö­gen der Fonds-Kom­ple­men­tä­rin­nen eröff­net. Das­sel­be gilt für die ALPHABET Kon­zept GmbH, die Kom­ple­men­tä­rin der MCE Kon­zept GmbH & Co. KG. Ein­zig die­se Gesell­schaft ist bis­her noch unauf­fäl­lig. Des­we­gen behal­ten wir sie umso mehr im Auge.

Die Anle­ger haben bis­her weder von ihrer Geschäfts­füh­rung, den Her­ren Hol­ger Dahm und Niko­las Dier­kes, noch von ihrer Treu­hän­de­rin etwas zu die­sen bedroh­li­chen Ent­wick­lun­gen gehört oder gelesen.

Wir, der Akti­ons­bund Akti­ver Anle­ger­schutz e.V., berei­ten unter juris­ti­scher Bera­tung der Kanz­lei Schirp & Part­ner einen Akti­ons­plan für alle Anle­ger gemein­sam vor, den wir den Anle­gern Anfang Janu­ar 2019 vor­stel­len werden.

Hier fin­den Sie wei­te­re Akti­ons­bund News zu die­sem Thema:

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert