Wir haben bereits dar­über berich­tet, dass in sechs Pro­ven-Oil-Cana­da- Fonds (POC-Fonds) der­zeit eine Beschluss­fas­sung läuft, die zum Ziel hat, die Betei­li­gun­gen an den Fonds in Betei­li­gun­gen an der kana­di­schen Objekt­ge­sell­schaft umzu­wan­deln, die für die Anle­ger aller­dings treu­hän­de­risch gehal­ten wer­den sollen.

Nach unse­rer Prü­fung weist das von den Geschäfts­füh­rern Edmund Kock­artz und Klaus Christo­cho­witz sowie vom Geschäfts­füh­rer der Treu­hän­de­rin, Frank Leh­mann, erstell­te Kon­zept erheb­li­che recht­li­che Män­gel auf. Wir haben dies im Ein­zel­nen auch gegen­über den drei Her­ren erläu­tert. Wir kön­nen allen Anle­ger nur drin­gend emp­feh­len, gegen die vor­ge­se­he­ne „Umstruk­tu­rie­rung“ zu stim­men und ihre Urhe­ber zurück an den Schreib­tisch zu schi­cken, damit sie das Kon­zept über­ar­bei­ten. Mög­li­cher­wei­se haben wir die Her­ren aber auch bereits über­zeugt und sie zie­hen die Beschluss­fas­sung von allein zurück.

Jeder Anle­ger der Fonds POC 1, POC 2, POC Growth, POC Growth 2., POC Growth 3 plus und POC Natu­ral Gas kann bei uns die aus­führ­li­che Stel­lung­nah­me gegen­über der POC Manage­ment GmbH und der ESCRO Treu­hand­ge­sell­schaft anfor­dern. Schrei­ben Sie ein­fach direkt an unser Vor­stands­mit­glied Kers­tin Kon­dert (kondert@aktionsbund.de). Die Infor­ma­ti­on ist kos­ten­los und unverbindlich

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert