Die Gesell­schaft geht 2003 aus der bereits 1920 gegrün­de­ten Buss-Grup­pe her­vor. Haupt­ge­sell­schaf­ter der Buss-Grup­pe, Dr. Johann Kil­lin­ger, gegrün­det die Gesell­schaft und legt gleich­zei­tig sei­nen ers­ten Con­tai­ner­schiff­fonds auf. Mitt­ler­wei­le gehö­ren, neben Schiffs­fonds, Logis­tik- und Immo­bi­li­en­fonds zum Portfolio. 

Ende 2012 erwei­tert Buss Capi­tal sei­ne Pro­dukt­pa­let­te um Direktinvestments. 

Im Jahr 2014 wird, nach Ein­füh­rung und Umset­zung der euro­päi­schen AIFM-Richt­li­ni­en in deut­sches Recht, die Kapi­tal­ver­wal­tungs­ge­sell­schaft Buss Invest­ment GmbH gegrün­det. Die­se ist seit dem für die Neu­emis­si­on und Ver­wal­tung neu­er Pro­duk­te in allen Anla­ge­seg­men­ten zuständig. 

Zah­len und Fak­ten:
• 41 auf­ge­leg­te Fonds
• 835 Mil­lio­nen Euro plat­zier­tes Eigen­ka­pi­tal­vo­lu­men
• Ca. 27.500 Anleger 

Der Haupt­sitz der Buss-Grup­pe befin­det sich in Ham­burg. Dar­über hin­aus gibt es Stand­or­te in Sass­nitz, Sin­ga­pur, Sta­de, Wit­ten­ber­ge, Eems­ha­ven, Duis­burg, Bre­men und Ant­wer­pen. Buss beschäf­tigt ca. 750 Mitarbeiter. 

Quelle(n): Leis­tungs­bi­lanz 2014, www.buss-capital.de (26.06.2014)