Ursprungs­ge­sell­schaft ist die 1970 gegrün­de­te Cosi­ma Ree­de­rei, wel­che im glei­chen Jahr ers­te Schiffs­be­tei­li­gun­gen anbot. 1979 wur­den mit Grün­dung der Con­ti Ree­de­rei sämt­li­che Betei­li­gun­gen durch die­se über­nom­men. Die Con­ti Unter­neh­mens­grup­pe besteht heu­te aus einer Viel­zahl ein­zel­ner Gesell­schaf­ten. Con­ti macht von der Kon­zep­ti­on über die Beree­de­rung und den Ver­trieb alles im eige­nen Haus. Seit Grün­dung wur­den ca. 57.000 Betei­li­gun­gen gezeich­net. Inves­tiert wird zum Groß­teil in Schiffs­fonds, aller­dings auch in Kreuz­schiff­fahrt und Gewerbeimmobilien. 

Zah­len und Fakten: 

• 162 Fonds
• 7 Mrd. Euro Gesamt­in­ves­ti­ti­ons­vo­lu­men
• 2,8 Mrd. Euro Eigen­ka­pi­tal
• 57.000 Betei­li­gun­gen seit Gründung 

Neben dem Ver­trieb von neu auf­ge­leg­ten Fonds­be­tei­li­gun­gen betreibt die Unter­neh­mens­grup­pe eine Zweit­markt­platt­form für Con­ti-Fonds. Das Unter­neh­men beschäf­tigt rund 2.800 Mit­ar­bei­ter weltweit. 

Quelle(n): Leis­tungs­bi­lanz 2011, www.conti-online.de (03.07.2014)

Liste der Fonds dieses Anbieters: