Das Unter­neh­men wur­de 1981 unter der Fir­ma Han­no­ver Finanz GmbH gegrün­det. 1996 wur­de die GmbH in die heu­ti­ge Form umstruk­tu­riert. Größ­ter Gesell­schaf­ter von Han­no­ver Lea­sing ist die Lan­des­bank Hes­sen-Thü­rin­gen mit einem Anteil von 49,34 %. 48 % wer­den von der Hes­sisch-Thü­rin­gi­sche Spar­kas­sen-Betei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH (HTSB) gehal­ten. Dar­über hin­aus ist Fried­rich Wil­helm Patt mit 2,66 % als Gesell­schaf­ter an Han­no­ver Lea­sing beteiligt. 

Im Jahr 1988 wur­de der ers­te Lea­sing­fonds auf­ge­legt. Heu­te emit­tiert das Emis­si­ons­haus geschlos­se­ne Fonds und ande­re Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten für pri­va­te und insti­tu­tio­nel­le Inves­to­ren. Inves­ti­ti­ons­schwer­punk­te sind Immo­bi­li­en­fonds, Schiffs- und Flug­zeug­fonds, Medi­en­fonds, sowie Fonds im Bereich der rege­ne­ra­ti­ven Energien. 

Mit der Ein­füh­rung und Umset­zung der euro­päi­schen AIFM-Richt­li­ni­en in deut­sches Recht über­nimmt die Toch­ter­ge­sell­schaft Han­no­ver Lea­sing Invest­ment GmbH (gegrün­det 2013) die Emis­si­on und das Manage­ment von geschlos­se­nen Publi­kums-
AIF sowie geschlos­se­nen und offe­nen Spe­zi­al-AIF für eine brei­te Palet­te an Sachwerten. 

Zah­len und Fakten: 

• 149 auf­ge­leg­te Fonds
• Rund 15,2 Mil­li­ar­den Euro plat­zier­tes Fonds­vo­lu­men
• Rund 9,7 Mil­li­ar­den Euro plat­zier­tes Eigen­ka­pi­tal
• Ca. 68.500 Anleger 

Quelle(n): Per­for­mance­be­richt 2014, www.hannover-leasing.de (10.07.2014)