Die HIH deckt zusam­men mit ihren Toch­ter­ge­sell­schaf­ten alle Leis­tun­gen ab, die eine Immo­bi­lie im Lau­fe des “Lebens” benö­tigt. Vom Ankauf über den Ver­kauf sowie Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men, Ver­mie­tung, Ver­wal­tung der Immo­bi­li­en, Pro­jekt­ent­wick­lung etc. 

Die HIH ist ein Unter­neh­men im Ver­bund der M.M.Warburg-Gruppe (M.M.Warburg & Co. KGaA). Die M.M. War­burg wur­de bereits im Jahr 1798 gegrün­det und ist eine der gro­ßen deut­schen Pri­vat­ban­ken. Die HIH ging 1994 aus der Beh­ne & Part­ner GmbH, ein Toch­ter­un­ter­neh­men der BHF-Bank und des Bank­hau­ses M.M.Warburg. Die Beh­ne & Part­ner GmbH war bereits seit 1990 als Emit­tent von geschlos­se­nen Immo­bi­li­en­fonds tätig. Das Geschäft wur­de mit über­nom­men. 1997 wur­de die Gesell­schaft in die heu­ti­ge HIH Ham­bur­gi­sche Immo­bi­li­en­hand­lung GmbH umfir­miert. Seit 1999 bie­tet die HIH über ihre Toch­ter­ge­sell­schaf­ten eige­ne Fonds an. Im Jahr 2006 wur­de die Toch­ter­ge­sell­schaft HIH Glo­bal Invest GmbH gegrün­det, wel­che seit dem als Initia­tor der Betei­li­gungs­pro­duk­te dient. 

Zah­len und Fakten: 

• 19 plat­zier­te Fonds (inkl. Pri­va­te Pla­ce­ments)
• 981,6 Mio. Euro Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men
• 420,5 Mio. Euro inves­tier­tes Eigen­ka­pi­tal
• rund 6.800 Anleger 

Neben den Eigen­emis­sio­nen betreut die HIH noch heu­te 15 geschlos­se­ne Fonds der dama­li­gen Beh­ne & Part­ner GmbH mit einem Eigen­ka­pi­tal­vo­lu­men von rund. 377 Mio. Euro. 

Quelle(n): Leis­tungs­bi­lanz 2012, www.hih-unternehmen.hih.de (16.07.2014)