Die KGAL wur­de 1968 als gemein­sa­me Betei­li­gung der Neu­en Spar­cas­se von 1864 (heu­ti­ge Ham­bur­ger Spar­kas­se) und dem Unter­neh­mer Karl Kreu­sel gegrün­det. Ursprüng­lich war die KGAL das füh­ren­de Unter­neh­men im Bereich Immo­bi­li­en-Lea­sing. Bis heu­te hat sich die Gesell­schaft zu einem der größ­ten Anbie­ter von Sach­wert­an­la­gen ent­wi­ckelt. 1979 ent­wi­ckelt die KGAL ein ers­tes Fonds­mo­dell für Immo­bi­li­en. Im glei­chen Jahr kon­zi­piert sie den ers­ten Flug­zeug-Lea­sing­fonds in Deutsch­land. 2003 kommt das ers­te Enga­ge­ment im Bereich erneu­er­ba­re Ener­gien hin­zu. Bis heu­te emittiert(e) das Unter­neh­men in den Bereichen: 

Immo­bi­li­en­fonds
Flug­zeug­fonds
Medi­en­fonds
Infra­struk­tur­fonds
Wald­fonds
Fonds für erneu­er­ba­re Ener­gien
Schiffs­fonds
Pri­va­te Pla­ce­ments
Fonds für insti­tu­tio­nel­le Inves­to­ren
Indi­vi­du­el­le Investments 

Die KGAL ist eine Betei­li­gungs­ge­sell­schaft der Fran­cis Lou­vard (42,83 %), Vass­hu­set Fami­li­en­stif­tung (42,83 %), Gert Wal­ten­bau­er (3 %) und der Com­merz­bank, Bay­ern LB, HASPA Finanz­hol­ding, SAL. Oppen­heim (ins­ge­samt 11,33 %).

Mit der Ein­füh­rung und Umset­zung der euro­päi­schen AIFM-Richt­li­ni­en in deut­sches Recht über­nimmt die Toch­ter­ge­sell­schaft KGAL Invest­ment Manage­ment GmbH die Rol­le des Invest­ment Mana­gers für neue Fonds in den Asset­be­rei­chen Immo­bi­li­en, Flug­zeu­ge und Infra­struk­tur (Ener­gie) inner­halb der KGAL Grup­pe. In die­ser Gesell­schaft wer­den ransaktions‑, Port­fo­lio- und Asset­ma­nage­ment für die bestehen­den Asset­be­rei­che der KGAL Grup­pe gebündelt. 

Zah­len und Fakten: 

• 127 auf­ge­leg­te Invest­ment­ver­mö­gen*
• ins­ge­samt rund 377 auf­ge­leg­te Fonds
• 6,7 Mrd. Euro inves­tier­tes Eigen­ka­pi­tal*
• ins­ge­samt über 13 Mrd. Euro plat­zier­tes Eigen­ka­pi­tal
• rund 110.000 Anleger* 

(*nur akti­ve Fonds per 31.12.2014)

Quelle(n): Per­for­mance­be­richt 2014, www.kgal.de (23.07.2014)

Liste der Fonds dieses Anbieters:
News: