Hauptinhalt

2015

  • Unter Begleitung des Aktionsbundes Aktiver Anlegerschutz e.V. kann für mehr als 100 Anleger in den MPC Deutsche Leben Fonds ein Vergleich verhandelt werden, dessen Annahmequote bei über 95 % liegt.
  • Der Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz führt wiederholt Informationsveranstaltungen zum Thema „Wölbern-Immobilienfonds“ durch. Im November wird mit fast 900 Anmeldungen die bisher höchste Teilnehmerzahl erreicht. Über den AAA erhalten die Anleger schneller und mehr Informationen zu den Fonds, aber auch zu den individuellen Handlungsoptionen als über die Fondsverwaltung. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass unser Vorstandsvorsitzende Thomas Lippert inzwischen in neun Wölbern-Fonds ein Beiratsmandat übernommen hat.
  • Der Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. befasst sich intensiv mit den Energiefonds der POC Energy Solutions GmbH (Proven Oil Canada) und fördert die Vernetzung der Anleger untereinander. Ziel ist es, vor allem größere Transparenz hinsichtlich der Entwicklungen in Kanada zu schaffen und Vollmachten zu sammeln, um jederzeit eine Gesellschafterversammlung durchsetzen zu können. Ende 2015 liegen in den jeweiligen Fonds Vollmachten zwischen 10 % und 20 % des Kapitals mit steigender Tendenz vor, so dass wir davon ausgehen, dass über den Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. in absehbarer Zeit die Quoren erreicht werden, um Versammlungen zu erzwingen.
  • In den Fonds der Aquila Capital Structured Assets GmbH, Aquila KlimaschutzINVEST und Aquila WaldINVEST, werden durch die vom Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. vertretenen Stimmen Präsenzgesellschafterversammlungen einberufen. Der AAA kämpft auch hier für mehr Transparenz und die Einrichtung eines Beirates.
  • Die Anleger der elbfonds Direkt Invest Polen 1, 2, 3, 5 und 7 können durch die Bündelung der Stimmen über den Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. und mit juristischer Unterstützung der Kanzlei Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB den Austausch der Geschäftsführung (Abwahlquoten lagen zwischen 95 % und 99 %) beschließen und umsetzen. Die Geschäftsführung liegt nunmehr in kompetenter Hand, so dass mit der Schadensbegrenzung begonnen werden konnte.
  • Kerstin Kondert/Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. und Dr. Wolfgang Schirp/Rechtsanwälte Schirp Neusel & Partner verhandeln für die Anleger des Medienfonds Hannover Leasing 136 (Meradin Zweite Productions GmbH & Co. KG) einen Vergleich, der mit einer Quote von knapp 100 % angenommen wird.