Hauptinhalt

zur News-Übersicht

Vollmacht erteilen und Versammlung einberufen! Aquila AgrarINVEST III: Niedriger Milchpreis fordert Tribut!

  • Jul 201604
Kategorien:
Energiefonds
Fonds:
Aquila AgrarINVEST III
Anbieter:
Aquila Capital Structured Assets GmbH

Die Anleger des Aquila AgrarINVEST III erhielten in den letzten Tagen einen aktuellen Bericht über die Lage ihrer Fondsbeteiligung. Es waren keine guten Nachrichten! Die Anleger müssen jetzt handeln!

Image
Zoom

Ursprünglich wurde der Aquila AgrarINVEST III mit dem Ziel emittiert, das Investitionskapital in Milchfarmen in Neuseeland zu investieren. Die Fondsgesellschaft sollte von einem steigenden Bedarf an Milcherzeugnissen profitieren. Die dazu benötigte Milchwirtschaft war, nach den Angaben des Prospektes, in Neuseeland günstig. Doch schon im Jahr 2012 erweiterte die Geschäftsführung, mit Zustimmung der Gesellschafter, den Investitionsfocus auf neuseeländische Schaffarmen. Diese sollten durch Schaferzeugnisse das Portfolio erweitern und stabilisieren. Dies funktionierte bisher auch einigermaßen.

Nun erhielten die Gesellschafter des Aquila AgrarINVEST III einen aktuellen Überblick über die wirtschaftliche Situation der Investments in Neuseeland. Der anhaltend niedrige Milchpreis macht den Milchfarmen, an denen der Fonds beteiligt ist, zu schaffen. Nach Angaben der Geschäftsführung ist eine Kosten deckende Bewirtschaftung der Farmen derzeit nicht möglich!

Für die Anleger bedeutet das nichts Gutes! Bisher erhielten die Anleger Ausschüttungen in Höhe von 21 % des Kommanditkapitals. Weitere Auszahlungen für die kommenden Jahre sind nicht vorgesehen!

Zahlreiche Anleger und Mitglieder des Aktionsbundes Aktiver Anlegerschutz e.V. (AAA) wollen genau wissen, wie es um ihre Beteiligung steht und ob die Prospektversprechen von Anfang an unbegründet waren. Sie fordern daher eine Präsenzgesellschafterversammlung sowie u. a. die Installierung eines geeigneten Anlegerbeirates, so dass allen Fragen auf den Grund gegangen werden kann und auch die Anlegerinteressen Berücksichtigung finden.

Für die Einberufung einer Gesellschafterversammlung ist die Bündelung von 20 % des Anlegerkapitals der Gesellschaft erforderlich.

Erteilen Sie Vollmacht!

Die Vollmacht zur Einberufung einer Versammlung darf formal nicht auf den AAA lauten. Zur Bündelung der Anlegerinteressen ist daher eine Vollmacht auf die Partnerkanzlei Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin, notwendig. Sie können die Vollmacht hier herunterladen!

Die Erteilung der Vollmacht ist kostenfrei, bedingt nicht die Mitgliedschaft im AAA und kann jederzeit wiederrufen werden.

Vom 23.-25. September 2016 wird er Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. zu den Fonds der Aquila bundesweite Informationsveranstaltungen in München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg anbieten.

Sollten Sie bisher noch nicht tätig geworden sein empfehlen wir Ihnen dies dringend zu tun. Unterstützen Sie die Arbeit des Aktionsbundes, bündeln Sie Ihre Interessen mit anderen geschädigten Anlegern und werden Sie Mitglied. Detaillierte Informationen zu uns und einer Mitgliedschaft finden Sie in den Menüpunkten "Mitgliedschaft" und "Verein".