Kate­go­rie: Glossar 

Schei­det ein Gesell­schaf­ter aus einer Per­so­nen­ge­sell­schaft aus, so wird er erst fünf Jah­re nach sei­nem Aus­schei­den von der Haf­tung frei. Wenn der Fonds also inner­halb von fünf Jah­ren nach dem Aus­schei­den Insol­venz anmel­den muss, haf­tet der ehe­ma­li­ge Gesell­schaf­ter immer noch. Die­se Frist beginnt mit der Aus­tra­gung des Gesell­schaf­ters aus dem Han­dels­re­gis­ter. Wenn kei­ne Ein­tra­gung erfolgt, z.B. bei der GbR; erst, wenn die Gläu­bi­ger vom Aus­schei­den erfah­ren haben. 

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert