Kate­go­rie: Glossar 

Ein Nach­schuss ist eine Geld­leis­tung der Gesell­schaf­ter die über die bereits geleis­te­te Ein­la­ge hin­aus geht. Ins­be­son­de­re wer­den Nach­schüs­se gefor­dert, wenn es der Gesell­schaft wirt­schaft­lich schlecht geht und die Auf­nah­me von Fremd­mit­teln über Ban­ken nicht erfol­gen kann. In der Regel sind Nach­schüs­se frei­wil­li­ge Leis­tung. Sie kön­nen aber auch, abhän­gig von der Unter­neh­mens­form, gesetz­lich oder durch Gesell­schafts­ver­trag gere­gelt sein.

Kategorien
Schlüsselwörter

Kommentarfunktion deaktiviert